Der Gesetzestext zum Urheberrecht ist frei zugänglich. Bitte lesen Sie ihn.
  • Sie sollten nichts aus dem Internet downloaden und in irgendeiner Form Ihrerseits selbst veröffentlichen, solange Sie über die Rechtslage keine Klarheit haben. Vorsicht! Grafiken und Texte können einen "unsichtbaren Fingerabdruck" besitzen!
  • Sie sollten weder Bild, noch Grafik oder Text scannen und in irgendeiner Form Ihrerseits selbst veröffentlichen, solange Sie über die Rechtslage keine Klarheit haben.

Wenn Sie diese beiden Regeln generell beachten, können Sie sich viel Mühe und Geld sparen!

Ein Hinweis dazu nur für Christen.
 

 
Gute Texte in englischer Sprache gibt es in kaum fassbarer Zahl, deutschsprachige Texte findet man nur sehr wenige, von seltenen Ausnahmen abgesehen. Gibt es so wenig Gutes in deutscher Sprache?

Die Größenverhältnisse im deutschsprachigen Raum sind etwa so:

  • 20'000'000 Deutschsprachige betreiben private Informatiosrecherche,
  • 20'000 Deutschsprachige versuchen, gefundenes Material in etwas anderer Form neu zu veröffentlichen,
  • 200 Deutschsprachige erarbeiten lesenswerte Texte und stellen sie ins Netz.

Es gibt auch sehr viel gutes deutschsprachiges Material ohne Copyright, das nur erarbeitet werden muss. Wenn das wenige Vorhandene mehrfach im Netz zu finden ist, nutzt das nichts, es stiftet mehr Verwirrung.

OCR für Fraktur ist ProLector von Improx und FineReader von Abbyy mit XIX-Modul.